Wir lehnen eine derartige Spitzelsoftware ab.

Ein Bericht von Johannes Huber MdB

Dorothee Bär (CSU) hat sich dafür ausgesprochen, sogenannte Tracking-Apps im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus einzusetzen. Eine solche Software auf Mobiltelefonen sei „sinnvoll, um das Virus zielgerichtet einzudämmen“, sagte Bär am Freitag dem Handelsblatt. Innerhalb der Bundesregierung gebe es bereits entsprechende Überlegungen.

In Deutschland arbeitet bereits das Robert-Koch-Institut (RKI) zusammen mit dem Fraunhofer-Institut an einer solchen App. Wir lehnen eine derartige Spitzelsoftware ab. Die Bewegungsdaten unbescholtener Bürger gehen dem Staat nichts an, das Coronavirus darf nicht zum Abbau von Bürgerrechten missbraucht werden! 

Weg7.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.