+++ Nordrhein-Westfalen liegt am Rande einer Hochdruckzone, die von Skandinavien bis zum zentralen Mittelmeerraum reicht, noch im Zustrom warmer Luftmassen. Von Südwesten setzt sich dabei Tiefdruckeinfluss mit feuchter und instabiler Mittelmeerluft durch. Am Montag zunächst ruhiges Wetter, am Spätnachmittag und Abend zieht im Westen eine Kaltfront auf. +++

Isobaren und Druckkarte

Aus dem Verlauf der Isobaren lässt sich quer dazu die Windrichtung, und aus ihrem Abstand die Windstärke abschätzen (Abschätzung der Windgeschwindigkeit): Liegen die Isobaren enger beieinander, so ist der Druckgradient größer und damit der Wind stärker. Die Angaben zum Luftdruck in Wetterkarten beziehen sich immer auf Meereshöhe. Die Werte der Messstationen müssen mit Hilfe der Reduktion auf Meereshöhe korrigiert werden. Wenn nicht anders angegeben, werden Isobaren allgemein für den Luftdruck von 1000 hPa und Werte im Abstand von 5 hPa eingezeichnet.  Quelle Wikipedia 

Wir machen Wetter