Schlagwort-Archive: hagel

Ab Montag(28.06.21)bringt Hitze iN Nrw neues unwetterpotential

Leider muss ich wieder vor einer neuen Wetterlage warnen. Am kommenden Sonntag Abend, und besonders am Montag, droht eine schwere Gewitterlage in NRW. Zuvor wird es mit 27 bis 31° Grad schwül heiß werden. Genau wie vor einer Woche müssen wir mit Sturmböen, Gewittern und Hagel rechnen. Einzelne Tornados können unter bestimmten Voraussetzungen am Montag entstehen. Die genaue Zugbahn der Gewitterbahnen können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht berechnet werden. Durch ein kurzfristiges Update werden wir Sie informieren. Ich werde mobil das Wettergeschehen rund um Duisburg dokumentieren .

UPDATE: In der Nacht vom 28.06.21 auf den 29.06.21 gegen 03:30 erreichte eine Gewitterzelle Duisburg. In zwanzig Minuten fielen 13,69 Liter Wasser und 60 Blitze konnte ich über meine Wetterstation registrieren.

Update Gewitter in der Nacht zum 29.06.21
Der Wetterexperte und Sturmjäger Norbert Michels im Einsatz.

Heftige Gewitter in der naCht zu Sonntag(19.06.21-20.06.21)

Nach meinen Berechnungen wird ein Gewittertief mit unwetterartigen Gewittern in Nordrhein-Westfalen erwartet. Heute am Samstagabend evt. Nachts (19.06.21)ist mit kräftigen Gewittern, Starkregen, Hagel und Sturmböen zu rechnen. Ich werde heute eine Nachtschicht einlegen und mobil auf Wetterjagd gehen(fahren). Ein Tiefdruckgebiet lenkt von Frankreich auf NRW ein kompaktes Gewitter-Cluster auf das Ruhrgebiet zu. Regenmengen bis zu 45 Liter pro Quadratmeter und Stunde sind möglich. Ich werde in der Nacht zum Sonntag im Raum Duisburg live berichten und Warnungen melden.
Private Wetterstation Duisburg Norbert Michels

Die Nacht lege ich eine Nachtschicht ein. www.1wetter.Info und www.unwetter.org

WETTERVORHERSAGE DUISBURG 03.05.21-05.05.21

Am Montag im Norden meist wolkig, im Süden heiter bis wolkig, kaum Schauer. Zum Abend von Westen Wolkenzunahme, aber noch meist niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 12 bis 16, in den Hochlagen um 9 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest. 
In der Nacht zum Dienstag von Westen aufkommender Regen, in den Frühstunden westlich des Rheins in einzelne Schauern übergehend. Dazu auffrischender Wind aus Südwest, in der zweiten Nachthälfte verbreitet starke, gebietsweise stürmischen Böen. Tiefstwerte zwischen 8 Grad am Rhein und 3 Grad in Hochlagen. 
Am Dienstag stark bewölkt mit Schauern und vereinzelten Gewittern. Temperaturanstieg auf 12 bis 15 Grad, in Hochlagen auf rund 10 Grad. Dabei frischer Südwestwind, auf West drehend, verbreitet stürmische Böen bis Sturmböen, vereinzelt bis in tiefe Lagen schwere Sturmböen. 
In der Nacht zum Mittwoch noch vereinzelte Schauer, dazwischen Auflockerungen. Tiefsttemperatur 6 bis 3 Grad, in Hochlagen bis 1 Grad. Mäßiger Westwind, mit starken, im Bergland stürmischen Böen. Im Laufe der Nacht deutlich nachlassender Wind.
Am Mittwoch wechselnd bis stark bewölkt und zahlreiche Regen- und Graupelschauer, im Tagesverlauf auch kurze Gewitter. Sehr kühl bei Höchstwerten von 8 bis 12 Grad. Mäßiger bis frischer Westwind mit starken bis stürmischen, im Bergland und Gewitternähe auch Sturmböen. 
In der Nacht zum Donnerstag zunächst noch einzelne Schauer, später abklingend. In den Frühstunden von Westen Wolkenzunahme, aber meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte 4 bis 1 Grad, im Bergland bis -1 Grad, gebietsweise Frost in Bodennähe. Deutlich abflauender Wind, dann nur noch schwacher Wind aus südlichen Richtungen. 
Wetter und Funkstation Duisburg-Buchholz