Schlagwort-Archive: norden

WETTERVORHERSAGE DUISBURG 07.03.21-09.03.21

Am Sonntag bevorzugt in der Nordhälfte kompakte Wolkenfelder, welche allmählich in die Mitte vorankommen. Daraus am Nachmittag örtlich etwas Sprühregen. Im Süden hingegen heiter und trocken. Höchsttemperatur je nach Sonnenschein zwischen 5 und 8 Grad, im Hochsauerland um 4 Grad. Schwacher Wind aus nördlichen Richtungen.
In der Nacht zum Montag teils gering, teils stark bewölkt. Weitgehend niederschlagsfrei. Örtlich Nebel. Tiefsttemperatur zwischen +1 und -3 Grad, im Bergland bis -5 Grad. 
Am Montag im Süden zunächst noch heiter, sonst aus Norden aufziehende starke Bewölkung und nur wenig Sonne. Im Norden und Osten örtlich etwas Regen oder Sprühregen, sonst trocken. Höchsttemperatur 4 bis 8 Grad. Meist schwacher Wind aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Dienstag überwiegend stark bewölkt. Von Norden leichte Niederschläge, teils als Regen, teils als Schnee. Tiefstwerte zwischen +2 und -2, in den Hochlagen von Eifel und Sauerland um -4 Grad. Streckenweise Glätte durch gefrierende Nässe oder Schneematsch
Am Dienstag wechselnd, teils auch stark bewölkt. Zum Abend zunehmend Auflockerungen. In der ersten Tageshälfte gebietsweise geringfügiger Regen. Höchstwerte 5 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen. 
In der Nacht zum Mittwoch gering bewölkt, teils auch wolkig. Niederschlagsfrei. Örtlich Nebel. Tiefsttemperatur 2 bis 0, im Bergland bis -3 Grad. Örtlich Reifglätte. Quelle DWD
Wetterstation Duisburg Buchholz mit gratis Wetterapp.

WETTERVORHERSAGE DUISBURG 02.02.21-04.02.21

Am Dienstag stark bewölkt und von Westen verbreitet aufkommender und teils schauerartig verstärkter Regen. Höchstens in den Kammlagen des Rothaargebirges sowie im äußersten Nordosten anfangs mit Schnee vermischt. Höchsttemperatur zwischen 4 Grad äußersten Norden und bis 11 Grad im Rheinland. Im äußersten Norden schwacher Ostwind, sonst mäßiger Südwestwind, gelegentlich böig auflebend, in der Eifel und im Sauerland mitunter einzelne starke Böen.
In der Nacht zum Mittwoch meist dicht bewölkt und anfangs zeitweise Regen, später einzelne Schauer. Tiefsttemperatur im Südwesten bei 9 bis 5 Grad, im Nordosten 3 bis 1 Grad.
Am Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt und immer wieder Regen, teils kräftig und gewittrig verstärkt. Sehr mild mit 8 bis 13 Grad. Mäßiger Südwest- bis Westwind, im Tagesverlauf starke bis stürmische Böen, im Mittelgebirge und bei Gewittern Sturmböen oder schwere Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag viele Wolken, nach Nordosten abziehender Regen und kaum noch Schauer. Tiefstwerte zwischen 6 und 2 Grad.
Am Donnerstag Wechsel aus etwas Sonnenschein und dichten Wolkenfeldern. Kaum Regen. Höchstwerte zwischen 7 Grad in Ostwestfalen und bis zu 11 Grad in der Kölner Bucht. Zunächst mäßiger Westwind mit einzelnen starken Böen, nachmittags nachlassend.
In der Nacht zum Freitag wechselnd bewölkt, vorübergehend auch mal größere Auflockerungen. Überwiegend niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 5 und 1 Grad, im höheren Bergland um 0 Grad. Dort örtlich Glätte nicht ausgeschlossen.Quelle DWD
Wetterstation Duisburg www.1wetter.Info