Schlagwort-Archive: Wochenende

WETTERVORHERSAGE DUISBURG 21.11.20 – 23.11.20

Am Samstag stark bewölkt oder bedeckt, vor allem im Norden zeitweise etwas Regen. Höchsttemperatur 6 bis 9 Grad, im Rheinland um 10 Grad, in Hochlagen um 4 Grad. Mäßiger, in Böen frischer Wind aus Süd bis Südwest.
In der Nacht zum Sonntag stark bewölkt, vor allem im Norden zeitweise etwas Regen. Tiefstwerte 8 bis 5 Grad, in Hochlagen bis 2 Grad.
Am Sonntag meist bedeckt dabei zeitweise etwas Regen. Temperaturanstieg auf 7 bis 12 Grad. Schwach bis mäßiger Wind aus Südwest bis West, im Bergland zeitweise böig auffrischend.
In der Nacht zum Montag stark bewölkt bis bedeckt und örtlich etwas Regen. Abkühlung auf 6 bis 4, im Bergland bis 2 Grad.
Am Montag wechselnde bis starke Bewölkung, zeitweise etwas Regen. Höchsttemperatur zwischen 8 Grad in Ostwestfalen und 11 Grad am Rhein; im Bergland um 7 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind.
In der Nacht zum Dienstag wolkig bis stark bewölkt, aber meist niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 6 bis 4 Grad, im Bergland bis 2 Grad.Quelle: DWD
Aktueller Wetterbericht aus Duisburg

WETTERVORHERSAGE DUISBURG 30.10.20 – 01.11.20

Am Freitag meist stark bewölkt. Im Norden und Osten immer wieder leichter Regen, am längsten Regen in Ostwestfalen. Im Südwesten meist niederschlagsfrei, dort auch Auflockerungen. Höchste Temperatur 13 bis 16, im höheren Bergland um 10 Grad. Mäßiger Südwest- bis Westwind, im Bergland und an dessen Nordrändern zeitweise stark böig, exponiert stürmische Böen.
In der Nacht zum Samstag starke, im Laufe der Nacht von Südwesten auflockernde, Bewölkung. Im Nordosten abklingender Regen, sonst niederschlagsfrei. Tiefste Temperatur 12 bis 8, im höheren Bergland um 7 Grad. 
Am Samstag im Nordosten anfangs wolkig bis stark bewölkt. Von Südwesten aber zunehmend sonnig. Niederschlagsfrei. Höchsttemperatur zwischen 16 und 19 Grad, im höheren Bergland um 15 Grad. Mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. 
In der Nacht zum Sonntag anfangs gering bewölkt und niederschlagsfrei. Im Laufe der Nacht von Nordwesten zunehmend bedeckt und gebietsweise leichter Regen. Temperaturrückgang auf 12 bis 9 Grad, im Bergland 10 bis 6 Grad. Vorübergehend auffrischender Südwind, dabei im Bergland Windböen. 
Am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt, örtlich leichter Regen. Erwärmung auf 14 bis 18 Grad, im höheren Bergland 10 bis 14 Grad. Mäßiger Südwestwind, vor allem im Bergland starke Böen, in der Eifel stürmische Böen möglich.
In der Nacht zum Montag stark bewölkt, örtlich etwas Regen. Nur geringe Abkühlung auf 13 bis 11 Grad, im Bergland örtlich bis 8 Grad. Mäßiger bis frischer Südwestwind, gebietsweise starke Böen, im Bergland einzelne stürmische Böen. Quelle: DWD
Norbert Michels Betreiber der Wetterstation Duisburg-Buchholz